Zum Inhalt springen

Saturday Night Church in Kronach

SAVE THE DATE: Nächster SNC ist am 28. März im Kronacher Schützenhaus!

SNC - eine andere Form, Gottesdienst zu feiern

Wie lassen sich junge Leute nach der Konfirmation für den Glauben begeistern?“

Das ist eine immer wiederkehrende Frage.

Ein besonderes alternatives Gottesdienstdienstangebot gibt es dafür in Kronach: SNC!

Saturday Night Chruch Kronach

Der Auftrag einer Kirchengemeinde lautet: Verkündigt das Evangelium von Jesus Christus. Das ist der Inhalt. Aber wie soll die Form aussehen?

Auch die Reformatoren haben sich darüber den Kopf zerbrochen. Heraus kam ein Satz in einem der zentralsten Bekenntnisse der Lutheraner, der staunen lässt. So heißt es im Augsburger Bekenntnis von 1530: „ … das genügt zur wahren Einheit der christlichen Kirche, dass das Evangelium einträchtig im reinen Verständnis gepredigt und die Sakramente dem göttlichen Wort gemäß gereicht werden. Und es ist nicht zur wahren Einheit der christlichen Kirche nötig, dass überall die gleichen, von den Menschen eingesetzten Zeremonien eingehalten werden …“

Das bedeutet nichts anderes, als dass wir in den Formen, wie wir Gottesdienst feiern, frei sind.

Traditionen helfen bei der Vermittlung des christlichen Glaubens und gemeinsame Rituale und Gebete im Gottesdienst ebenso. Werden diese aber nicht mehr verstanden und sind sie für weite Teile der Gemeinde nicht nachvollziehbar, haben wir ein riesiges Problem - nämlich ein Vermittlungsproblem.

Ein Gottesdienst für junge Menschen - aber nicht nur!

Wie lassen sich junge Leute nach der Konfirmation für den Glauben begeistern?“

SNC setzt die Schwelle bewusst niedrig an. Gefeiert wird im Schützenhaus. Rockige Songs verschiedener Bands und Lichteffekte unterstützen die Botschaft. Der Stil lehnt sich bewusst an die moderne, weltweite Lobpreisbewegung an. Ich erinnere beim Thema Musik gerne daran, dass Martin Luther bewusst die Gassenhauer seiner Zeit nutzte und mit seiner Botschaft unterlegte - damals moderne Texte im Stile seiner Zeit. 

Junge Menschen dürfen nach Anleitung und mit kräftiger Unterstützung von alten Hasen“ predigen. Das ist zunächst einmal ungewöhnlich, trifft aber auch kernreformatorisches Geschäft: das Priestertum aller Gläubigen! Die Idee dahinter: Jugendliche treffen eher den Nerv der Zeit von Jugendlichen.

Es wird getanzt, geklatscht, gelacht. Die Bar ist vor und nach dem Gottesdienst umlagert. Gemeinschaft wird groß geschrieben, unterschiedlich geprägte Christinnen und Christen vernetzen sich. Das Erstaunliche ist, dass sich eben nicht nur junge Leute begeistern lassen. Auch das "Mittelalter" nimmt gerne diese andere Form an.

Saturday Night Church Kronach ist ökumenisch

Wie lassen sich junge Leute nach der Konfirmation für den Glauben begeistern?“

"Das Besondere ist, dass katholische, evangelische und Freie Christen sich darauf einigten, einen gemeinsamen Jugendgottesdienst zu feiern", freuen sich Andrea Engelhard und Carmen Mattes. Die beiden gehören ebenso zu den Initiatoren wie Markus und Susanne Trapper, Florian Engelhard und Steffen Keilhold. Sie alle waren von Anfang an begeistert vom großen Interesse der jungen Leute, aber auch von der bereitwilligen Unterstützung durch Pfarrer, Jugendbeauftragte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchen aus der Region Kronach.

So entsteht aus einer ökumenischen Idee und der Liebe zum Gottesdienst, etwas, das durch die Generationen und Konfessionen geht. "Wir feiern einen coolen Gottesdienst. Wir loben und preisen Gott, aber mit anderen Mitteln", berichtet Valentina. Früher hätte man gesagt: Soli deo gloria!“ Allein Gott die Ehre! 

Übrigens: Gefeiert wird alle zwei Monate! Und für die Jugendlichen, die zwischendrin mehr vom christlichen Glauben erfahren wollen, gibt es das wöchentliche "meet and seek", angeboten gemeinsam von der evangelischen und katholischen Kirche!

Nächster SNC ist am 28. März im Schützenhaus!

Achim Gerber